Der Fährmann

CHF 26.80

1000g – 100 % Arabica – Single Origin Columbia – Fairtrade und Bio zertifiziert

FLO ID: 32658

Beschreibung

Inspiriert von der Fähre, die unablässig zwischen Meilen und Horgen verkehrt, wurde dieser Spitzenkaffee kreiert. Der Fährmann steht für Wachsamkeit, aber auch zuverlässige Performance, trotz Wind und Wetter: So kraftvoll ist auch unsere Kaffeemischung.

Wie es sich für einen Seehallen Spitzenkaffee gehört, sind die Hochland Bohnen doppelt zertifiziert (Max Havelaar und Bio Swiss, Bio Europa). Bio und Fairtrade sind in der Seehallen Rösterei selbstverständlich. Wir sind der Meinung, dass Bohnen von gut bezahlten Kaffeebauern besser schmecken. Dafür überlassen wir der Farmer-Kooperative* gerne einen Grossteil unserer Marge. Der biologische Anbau ist dabei Voraussetzung – denn unser traditionelles Röstverfahren holt das Maximum aus jeder Bohne raus.

*Die Asociaciòn de Productores Ecologicos de Planadas, kurz ASOPEP, befindet sich in Tolima in Kolumbien. Die Kooperative wurde von einer Gruppe Kaffeebauern gegründet, die sich nach den politischen Unruhen der letzten Jahre zusammengeschlossen haben. ASOPEP verfolgt das Ziel, den Kaffee nach ursprünglichem Landwirtschaftsmodell anzubauen und selber zu verkaufen. Heute zählt die kolumbianische Kooperative 175 Mitglieder mit einem Frauenanteil von 20%.

Der Anbau ist transparent – tief und unergründlich dagegen ist der Geschmack dieses wunderbaren, grundsoliden Kaffees. Der Fährmann eignet sich für Siebträger und Vollautomaten.

Bei uns ist Bio und Fairtrade selbstverständlich. Sie können sich jederzeit selbst von unseren Kaffeeproduzenten überzeugen.

PRODUZENTENINFORMATION:

Asociación de Productores Ecológicos de Planadas, auch bekannt als ASOPEP befindet sich in Tolima in Kolumbien. Die Organisation wurde von einer Gruppe Kaffebauern gegründet, welche sich nach Jahren politischer Unruhen zusammengeschlossen hat. Die Kooperative verfolgt das Ziel, ihren Kaffee nach ihrem Landwirtschaftsmodell anzubauen und anschliessend selber zu exportieren und zu verkaufen. Heute zählt ASOPEP 175 Mitglieder mit einem Frauenanteil von 20%.

AUS FAIRTRADE-PRÄMIE REALISIERTE PROJEKTE:

ASOPEP hat ihre Fairtrade-Prämie in folgende Bereiche investiert:

Qualität und Produktivität:
Mit den Prämiengeldern hat ASOPEP in Schulungen für Mitglieder, technische Inspektoren / Berater und Zertifizierungsteams investiert, mit dem Ziel, die Kaffeequalität zu verbessern und die Produktivität zu steigern. Zusätzlich baute die Organisation neue Kaffeeverarbeitungsanlagen und verbesserte Bestehende.

Bildung:
Im Bildungsbereich verwendet ASOPEP die Prämie zur finanziellen Unterstützung von 14 Studenten. Die Organisation unterstützt andere Jugendliche in der Gemeinschaft durch die Durchführung von Workshops und Schulungen in den Bereichen Journalismus und audiovisuelle Medien. Zudem werden Kinder der Mitglieder in der Kaffeeanalyse geschult.

Infrastruktur:
Damit die Organisation expandieren kann, haben sie Land gekauft worauf diverse Projekte geplant sind.

Umwelt:
Als Massnahme für den Klimaschutz hat ASOPEP mehr als 25’000 einheimische Bäume gepflanzt.

Gesundheit:
Mitglieder werden im Fall einer Verletzung oder Krankheit finanziell unterstützt. Ausserdem wurde eine Gesundheitskampagne für Frauen durchgeführt mit dem Fokus auf eine gesunde Lebensweise, Bewegung und Ernährung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Fährmann“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.